Montag, 24. April 2017

Richtungswechsel - oder gegen den Strom schwimmen


Richtungswechsel - oder gegen den Strom schwimmen


Seit mehreren Jahren schwimme ich sehr oft ganz bewusst gegen den Strom und durfte dabei schon mehrmals feststellen, dass es für mich in jenen Momenten auch genau richtig war. Natürlich ist es nicht immer leicht, gerade dann, wenn andere Menschen es mitbekommen und nicht nachvollziehen können.

Ich habe aus der Not heraus gelernt, einen Richtungswechsel vorzunehmen und vollkommen in die Eigenverantwortung zu gehen. Seit dieser Zeit bilde ich mir meine Meinung grundsätzlich selbst und übernehme nichts mehr von anderen Menschen und ihren sogenannten Wahrheiten.

Längst glaube ich nicht mehr alles, was mir von Anderen (Familie, Verwandte, Bekannte, Freunde, Ärzte, Politiker, Medien ect.) dort draußen so alles erzählt wird. So oft konnte ich sehen oder erkennen, dass sich für mich die Realität völlig anders darstellt, oder ich einfach eine komplett andere Sichtweise habe.

An dieser Stelle möchte ich gar nicht alles darüber schreiben, denn das Thema könnte viele Seiten füllen und ich würde kaum ein Ende finden. Mir ist es heute einfach nur irgendwie ein Anliegen gewesen es anzusprechen.

Nicht alles ungeprüft glauben


Ich selbst habe viel zu lange von anderen Menschen ungeprüft die Meinung übernommen (habe vollkommen der Geschichte vertraut) und auch weitergegeben, ohne mir persönlich ein Bild davon zu machen. Gerade in Zeiten des Internets finde ich es inzwischen schlimm, denn es stellt vieles in einem völlig anderen Licht dar -  so zum Beispiel die vielen 'Fakenews' oder auch 'Werbung' die zum größten Teil schon lange nicht mehr hält, was sie verspricht. 

Inzwischen bin ich auch kein Freund mehr von Film- oder Buchkritiken, denn was auf viele andere zutrifft, muss sich für mich noch lange nicht bestätigen. Es ist und bleibt Geschmacksache!

Kommentare:

  1. stimmt sein eigene Meinung haben und auch wenn andere völlig anders dadrüber denken oder fühlen. Selbstbestimmung ohne diese Fremdeinwirkung.
    Wenn ich in der Realität hinsehe und erlebe und wie anders es im Internet wieder sein kann, das habe ich früher genug mit erleben müssen.
    Gegen den Strom schwimmen ist gut aber auch eine Weile auch mit schwimmen um zu wissen ich schwimme lieber wieder in die andere Richtung.
    Deine Zeichnung dazu ist wieder toll!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ganz vielen lieben Dank für deine Worte zu dem Thema. Ich schwimme auch nicht grundsätzlich gegen den Strom, jedoch bin ich auch fern von Mitläufer.

      Ganz lieben Gruß, CriCra

      Löschen
  2. Ich habe das Wort * Geschmackssache* unlängst bei einer Mitbloggerin verwendet. Als Gegenkommentar stand zu lesen das wäre ein * Totschlagargument* bis heute kann u weiß ich mit dem Wort nix anzufangen:))
    Es ist immer gut wenn man sich seine eigene Meinung bildet,diese geschichtl Drucker sind mir einfach zuwider.
    Du triffst damit voll ins schwarze,was für andere nix ist heißt noch lange nicht das ich es auch nicht mag ! Somit wäre ich wieder bei der Geschmackssache.* Ggg*
    Deine Fischerl blubbern so schön vor sich hin,wieder eine sehr schöne Zeichnung.
    Hab es fein mit herzlichen Grüßen Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Anna,
      mir ist 'wurscht' ob das Wort 'Geschmacksache' für andere ein Totschlagargument' ist ;) solange ich niemand damit totschlagen möchte. Meine Zeichnungen sind auch eine reine Geschmacksache und das ist auch in Ordnung so *grins* Hab ganz vielen lieben Dank für deine Worte.

      Ganz viele liebe Grüße und einen schönen Abend, CriCra

      Löschen
  3. Wie Recht Du hast! Konzertkritiken sind auch so ein Thema. Da fragt man sich, ob man im gleichen Konzert war. Schwimm schön weiter!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Magdalena,
      dabei möchte ich gar kein Recht haben ;) aber es ist eben meine Meinung. Ich bin eine extreme Leseratte, doch so mancher Bestseller brachte mich schon dazu, dass ich nach zwei Seiten das Buch in die Ecke geworfen habe. Ich verlasse mich da absolut nicht mehr auf andere Meinungen, sondern schaue mir immer eine Leseprobe an, oder lese im Buchladen ein paar Seiten. Erst vor kurzem war ich in einem Kinofilm, der eine sehr schlechte Kritik bekam - und ich fand genau diesen Film toll :) Und jaaaaaaa, ich schwimm immer weiter, mal links, mal rechts und andermal mittig, mal mit und mal gegen den Strom ;)

      Gutes Nächtle und liebe Grüße, CriCra

      Löschen

Über einen Kommentar würden sich meine bunten tierischen Freunde gewiss sehr freuen! Bitte sei geduldig, wenn man deinen Text nicht gleich sieht - er wird gewiss in den nächsten Stunden freigeschalten! Danke für dein Verständnis.