Donnerstag, 23. März 2017

Hunde leben... - Vergangenheit, Gegenwart & Zukunft


Von Hunden und dem Leben im JETZT


Den bunten Hund nutze ich heute für ein Zitat von Amy Tan, an das ich mich immer gerne erinnere. Vor allem dann, wenn ich meine Fellnase ansehe und bemerke, dass ich mal wieder völlig mit meinen Gedanken in der Zukunft oder Vergangenheit verweilt war, anstatt im HIER und JETZT zu leben.

Zu diesem Thema rund um das Leben im Hier und Jetzt rät uns ja jeder Coach etwas anderes. Manche gehen so weit, dass sie der Meinung sind, wir sollten Vergangenheit & Zukunft komplett außer Acht lassen. Im Grunde sind es nur alles Konzepte und jeder möchte seinen Senf dazu abgeben und Geld damit verdienen - meist lebt jene Person, die es einem ans Herz legt, selbst nicht nach ihren eigenen Prinzipien.

Von dem, was ich hier schreibe musst du mir übrigens nichts glauben. Ich kann dir auch nicht den NON-PLUS-ULTRA-TIPP dafür geben, wie es am Besten für DICH persönlich ist. Wir sind alle EINZIGARTIG und was für mich stimmig ist und funktioniert, muss nicht auch auf dich zutreffen!

Wie ich persönlich mit Vergangenheit - Zukunft - Gegenwart umgehe?


Da ich ein sehr nostalgischer Mensch, blicke ich gerne auch mal in die Vergangenheit zurück - an die Zeiten in denen ich unglaublich viel erlebt habe und mächtig viel Spaß und Freude hatte - vor allem sind es die Momente, die ich als Kind und Jugendliche erlebt habe.

Doch auch die nicht so schönen Augenblicke aus der Vergangenheit sehe ich mir an. Jedoch nicht, um danach in ein tiefes Loch zu sinken, sondern um für mich daraus zu lernen und neue Erkenntnisse sammeln. Dabei versuche ich ein neutraler Beobachter meiner Gedanken zu sein und bin mir bewusst - es ist nur eine Geschichte die VORBEI ist. Aber aus dieser Geschichte kann ich IMMER auch viel positives für mich herausziehen. Und so lerne ich auch, die selben Fehler nicht ständig zu wiederholen.

In der Gegenwart ist mir wichtig, dass ich meine Entscheidungen immer im JETZT treffe und für mich neu prüfe, ob die alten Programme und Sichtweisen aus meiner Vergangenheit tatsächlich noch immer der Wahrheit für mich entsprechen, oder ob ich sie von einem anderen Menschen blindlings übernommen habe.

Bei der Zukunft ticke ich etwas anders, denn hier versuche ich mich weitestgehend mit meinen Gedanken fernzuhalten. Zumal daraus immer dieser Satz 'Wenn ich dann mal...' entsteht und man damit gerne alles in die Zukunft schiebt, womit man im HEUTE schon beginnen kann.

In meinem Leben gibt es seit Jahren weder eine Armbanduhr noch einen Terminkalender - sehr wichtige Dinge präge ich mir seither immer ein. Ich plane mein Leben weder Monate, noch Wochen voraus, denn ich empfinde es als Einschränkung und es geht auf die Kosten meiner Freiheit, der Freude und dem Spaß am Leben.

Zum größten Teil lebe ich tatsächlich von einem Tag auf den anderen Tag, dabei lasse ich das Leben einfach geschehen, wie es geschehen mag und erhalte mir damit auch meine Spontanität. Was jedoch keinesfalls bedeutet, dass ich keine Ziele im Leben habe.   

Kommentare:

  1. Da kann ich dir in vielem zustimmen.ich denke gerne zurück auf das was war,egal ob positiv o negativ,zwar nicht regelmäßig aber ab und an . Was die Zukunft betrifft,es kommt so u so wie es kommen muss von daher wird auch nix geplant.
    Dein Hund ist genial...so herrlich bunt,so einen hätte ich auch gerne ;)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      ich danke Dir von Herzen für deine Worte und finde es toll, dass Du mir etwas über deine Einstellung zu Vergangenheit, Zukunft und der Gegenwart geschrieben hast. Und ganz lieben Dank auch für dein Kompliment in Sachen bunter Hund ;o)

      Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag.
      Ganz viele liebe Grüße, CriCra

      Löschen
  2. Danke für deinen Besuch und lieben Kommentar bei mir! Deine Gedanken gefallen mir sehr gut. Ja, Tiere leben im Hier und Jetzt und planen auch keine Zukunft. Wir Menschen sollten uns da ein wenig abschauen.
    Ich trage mich gerne als Follower bei dir ein.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,
      habe ich gerne getan, auch wenn ich selten dazu komme. Ich denke auch, dass man gerade von Tieren und der Natur sehr viel fürs Leben lernen kann, wenn man aufmerksam ist. Ganz vielen lieben Dank, dass Du Dich als Leser bei Critzel & Cratzel eingetragen hast.

      Eine gute Nacht, schöne Träume und viele liebe Grüße,
      CriCra

      Löschen

Über einen Kommentar würden sich meine bunten tierischen Freunde gewiss sehr freuen! Bitte sei geduldig, wenn man deinen Text nicht gleich sieht - er wird gewiss in den nächsten Stunden freigeschalten! Danke für dein Verständnis.