Mittwoch, 29. März 2017

Genie - eine erzeugende Kraft


Genie - eine erzeugende Kraft


Das Zitat von Albert Einstein passt so gut zu dem bunten Fisch und auch zu meinen Gedanken, die mir von Zeit zu Zeit immer mal wieder im Kopf herumschwirren.

Montag, 27. März 2017

Pinsel und Farbe - oder das Leben bunt anmalen


Alles beginnt mit einem Seufzer


An manchen Tagen steht man morgens auf, wirft einen Blick aus dem Fenster und nur Sekunden später kommt schon ein Seufzer aus dem Mund. Kennst Du solche Momente? Wahrscheinlich ist es keinem Mensch unbekannt, wenn man es nicht nur aufs Wetter bezieht, sondern auf viele andere Situation und Bereiche in unserem Leben.

Samstag, 25. März 2017

Freude am Leben - Liebe im Herzen

Freude am Leben - Liebe im Herzen


Dazu gibt es heute gar nicht so viel zu schreiben, denn eigentlich sagen die Worte schon alles über mein Denken aus.

Donnerstag, 23. März 2017

Hunde leben... - Vergangenheit, Gegenwart & Zukunft


Von Hunden und dem Leben im JETZT


Den bunten Hund nutze ich heute für ein Zitat von Amy Tan, an das ich mich immer gerne erinnere. Vor allem dann, wenn ich meine Fellnase ansehe und bemerke, dass ich mal wieder völlig mit meinen Gedanken in der Zukunft oder Vergangenheit verweilt war, anstatt im HIER und JETZT zu leben.

Dienstag, 21. März 2017

Die Maus - oder raus aus dem Mauseloch


Das Mauseloch verlassen - in die Welt hinaus gehen


Es gab Zeiten in meinem Leben, da wollte ich nichts mehr hören und nichts mehr sehen. Mein Leben und alles was es darin gab, schien mir nur noch vollkommen sinnlos - die Lebensfreude und der Lebensmut waren nur noch ein Fremdwort für mich.

Sonntag, 19. März 2017

Freches Monster - oder die fehlende Motivation


Das freche Monster und die Motivation


So wie diesem Monster geht es mir auch an manchen Tagen mit der Motivation. Plötzlich ist sie einfach weg und ich kann mich dann kaum noch aufraffen, etwas zu erledigen. So hat jeder von uns bestimmte Dinge, die ihn motivieren und Dinge, die ihn demotivieren.

Der Elefant - oder die Liebesdusche


Eine Dusche gefällig?


Brrrrr... ein Dusche voll kaltem Wasser sollte es natürlich keinesfalls sein, aber so eine Liebesdusche wäre doch wirklich genial! Oder nicht? LIEBE kann man nie genug verteilen! Manchmal reichen dafür schon so kleine Gesten, die noch nicht einmal etwas kosten.

Samstag, 18. März 2017

Etwas Schwein im Leben - oder Schweineglück

Etwas Schwein im Leben - oder Schweineglück


Als Glücksbringer sind diese Tiere ja schon Jahrhunderte bekannt, doch auf meinem Teller mag ich sie schon sehr viele Jahre einfach nicht mehr haben - diese Allesfresser, die als kleine Ferkel so unglaublich niedlich sind.

Der Frosch - oder die Sache mit dem Prinz


Der Frosch - ein kleiner Schlaumeier


Lange hat dieser freche Frosch ein Schattendasein in der Dunkelheit meiner Schreibtischschublade geführt. Heute habe ich ihn aus diesem tristen Dasein befreit und musste beim Anblick sofort lachen, denn prompt ist mir ein Spruch dazu in den Sinn gekommen.

Freitag, 17. März 2017

Teddybär - oder etwas Herzschmerz


Postkarte Teddybär - oder ein Flicken auf dem Herz


Für den schon etwas mitgenommen wirkenden Teddybär mit seinem Flicken direkt auf dem Herzen, habe ich heute einen Text gewählt, der wieder mitten aus unserem Leben kommt.

Donnerstag, 16. März 2017

Der bunte Vogelstrauß - oder einfach Kopf hoch


Postkarte Vogelstrauß - Kopf hoch


Der bunte Vogelstrauß erinnerte mich einen kurzen Moment lang an einen recht bekannten Spruch vonwegen '... den Kopf in den Sand stecken.'

Die bunte Schnecke - oder sich Zeit nehmen


Postkarte Schnecke - sich etwas mehr Zeit nehmen


Dieser Text auf der heutigen Schnecken-Postkarte entstand aus dem Gedanken heraus, dass wir durch unsere Hektik und den alltäglichen Stress oft nichts mehr von der wunderschönen Welt um uns herum wirklich wahrnehmen.

Die Entstehung von Critzel & Cratzel

Die Geschichte von Critzel & Cratzel


Die Entstehung von Critzel & Cratzel war ein Prozess, der sich über sehr viele Jahre entwickelte. Das Malen war von Kindheit an ein Thema. Später gab es viele Phasen in denen nur noch zum Abschalten ein Bild gemalt wurde. All die Jahre malte ich auch nur für mich ganz allein, sozusagen in meinem kleinen stillen Kämmerlein.